Covid19Investitionsprogramm 2020

Seit 1.7.2020 können öffentliche Organisationen (Gemeinden und Projektträger) um Zuschüsse für diverse Investitionsmaßnahmen ansuchen. D.h. es können beispielsweise Projekte, welche die Errichtung, Erweiterung, Instandhaltung und Sanierung von Einrichtungen für die Seniorenbetreuung und Betreuung von behinderten Personen oder Sanierung von Gemeindestraßen, Sportstätten, Straßenbeleuchtung etc. zur Zielsetzung haben, mit bis zu 50% gefördert werden. Was müssen Sie beachten und wie funktionieren die Förderanträge?

 

IÖB Innovative öffentliche Beschaffung

Das Förderungsprogramm "aws IÖB-PREPARE/TRANSFER“, welches  aus Mitteln des Österreichfonds gespeist wird, ermöglicht österreichischen öffentlichen Auftraggebern die Planung und Umsetzung von IÖB-Challenges sowie von innovativen Beschaffungen. Die Förderung enthält zwei voneinander unabhängige (aber kombinierbare) Module – zum einen: PREPARE, im Zuge dessen externe Beratungskosten für einen öffentlichen Auftraggeber gefördert werden können – bis zu € 15.000 an förderbaren Kosten und bis zu 100% Förderung. Anhand PREPARE können innovative Ansätze eines öffentlichen Auftraggebers validiert und ausgearbeitet werden, sodass in weiterer Folge via TRANSFER eine Anschaffung von innovativen Produkten und Dienstleistungen erfolgen kann. Via TRANSFER stehen Fördermittel mit bis zu € 100.000 bzw. einer 100%igen Förderquote zu Verfügung. ZUR BEACHTUNG: die Fördermittel für 2020 sind bereits erschöpft – jedoch empfiehlt es sich, dass bereits Projektanträge für 2021 vorbereitet werden.

 

Für weitere Informationen zu diesen oder anderen Förderprogrammen steht Ihnen folgende Cemit-Betreuerin zur Verfügung:

Initial content
Fortfahren zur Webseite: