Künstliche Intelligenz - die Cemit rüstet sich für die Zukunft

Im Rahmen des integrativen Projektes wurde erstmals von den Studentinnen des MCI-Management Center Innsbrucks die Implementierung einer KI-basierenden Technologie zur Unterstützung unserer Bearbeitung von Förderanträgen konzeptioniert. Die Projektgruppe entwarf nach einer umfangreichen IST-Analyse einen Soll-Zustand, der anhand eines Projekthandbuches zur Programmierung der Algorithmen herangezogen werden wird. Von der Variablenbestimmungen, der Ausarbeitung und Festlegung von Datenquellen bis hin zur Feedbackschleife wurde von den Studentinnen alles bis ins kleinste Detail geplant und beschrieben, sodass wir das Handbuch ohne Bedenken an einen unserer Programmierer weitergeben können. Wir bedanken uns für die angenehme Zusammenarbeit und für das hervorragende Ergebnis, dass uns geliefert wurde.

Das Projektteam und die Geschäftsführung der Cemit GmbH

Von links nach rechts: Bernhard Hofer, MSc. (Geschäftsführer), Mona Bacher, Susanne Trost, Andrea Preiner, Julia Scharrer, Lisa Fellerer und Dr. Barbara Frick (Prokursitin)

Initial content
Fortfahren zur Webseite: